30 Zukunftskompetenzen und wie wir sie erlernen

Umbraco Spiegel Future Skills VahlenIn Zeiten, in denen Wissen sich immer schneller erneuert, werden „Future Skills“ zur „neuen globalen Währung“ für unsere Zukunftsfähigkeit, wie die OECD schon seit Jahren feststellt. Dazu zählen etwa Teamstärke, Empathie, Kommunikation, Co-Creation, digitale Souveränität oder auch Achtsamkeit und Authentizität. Was wir lernen sollten steht somit außer Frage, doch das „Wie“ war bisher der Engpass. Mit dem Werk „Future Skills“ legen nun 69 Bildungs- und Innovationsforschende sowie Praxispionierinnen und Praxispioniere eine Antwort darauf vor.

München, den 03.09.2021 – „Die einzige Kompetenz, die im 21. Jahrhundert wichtig sein wird, ist die Kompetenz, neue Kompetenzen zu lernen“, meinte Peter Drucker bereits vor mehr als 20 Jahren. Auch Bildungs- und Innovationsforscher sind sich weltweit längst über die herausragende Bedeutung von Zukunftskompetenzen einig. Future Skills verschaffen nicht nur dem lebenslang wichtigen Lernen eine unerwartet neue Leichtigkeit, viel nachhaltigere Merkbarkeit sowie lebenspraktische Umsetzungs- und innovative Problemlösungsstärke. Sie generieren zudem eine unübersehbare und messbare neue Lebensqualität, Resilienz und kreative Anpassungsfähigkeit. Das Buch „Future Skills“ lädt deshalb dazu ein, 30 Zukunftskompetenzen für sich zu entdecken und zu erlernen.

„Future Skills“ ist ein echtes Praxisbuch, einsetzbar von Schule bis Universität, von Ausbildung bis Fortbildung in Unternehmen und Organisationen, von individuellem Futures Skills Lernen bis zu Initiativen zu kollaborativem Lernen in selbstorganisierten Teams. Das erstaunliche an den darin beschriebenen Zukunftskompetenzen ist, wie leicht diese tatsächlich zu erlernen sind, wenn wir uns nur auf die Umstellung auf das Erfahrungslernen einlassen. Dazu bietet dieses Buch reichlich Einladung und Anleitung.

Zu diesem Großprojekt haben unter anderem beigetragen: der Gehirnforscher Gerald Hüther, die Zukunftsforscherin Maja Göpel, der Leiter der Global Design Thinking Association Ulrich Weinberg, die inzwischen europaweit gefragte Bildungsinnovatorin Margret Rasfeld, vier Autorinnen und Autoren des Stifterverbands, dem 3.000 Stiftungen angehören und der 2015 Future Skills zu seiner wichtigsten Zukunftsaufgabe machte, der vielleicht erfolgreichste Unternehmen-Serienretter Rüdiger Fox, der seinen Erfolg ganz auf offensives Future Skills Lernen aller Mitarbeitenden setzt, Leiter und Verantwortliche von Hochschulen, die in Future Skills das neue Studium Generale sehen, und vor allem erwiesene Praktikerinnen und Praktiker für die einzelnen Future Skills sowie Entwicklerinnen und Entwickler von hilfreichen Tools und Lernformaten im Sinne der Future Skills. Über diesen Kreis schreibt Thomas Sattelberger, MdB und vorheriger Personalvorstand diverser Dax-Unternehmen: „Es braucht die Propheten der Zukunft, die Überzeugungstäter in der Bildung, die Prototypen-Pioniere neuer Bildungswelten. Die Autorinnen und Autoren dieses Werks gehören alle dazu.“

 

Peter Spiegel (Hrsg.),
Future Skills
Verlag Franz Vahlen, München
2021, 414 Seiten, gebunden
€ 39,80 [D], ISBN 978-3-8006-6635-5

Zum Abdruck frei. Belegexemplare erwünscht.
Gerne vermitteln wir für Interviews den Kontakt zum Herausgeber.
Für Verlosungsaktionen stellen wir Exemplare des Buches zur Verfügung.

Pressekontakt:
Verlag C.H.BECK oHG
Kathrin Moosmang
Tel. 089 381 89-666
Email: Kathrin.Moosmang@beck.de