„Anwalt PREMIUM“ sichert Kanzlei-Grundversorgung

Datenbank beck-online mit kostengünstigem Produkt für kleinere Kanzleien

München, 26. Februar 2007 – Juristische Streiftfälle sind so vielfältig wie das Leben selbst. Gerade Anwälte in kleineren Kanzleien sind schnell mit allen Facetten des Rechts konfrontiert – vom Nachbarschaftsstreit bis zur Zwangsversteigerung. Um stets erfolgreiche Arbeit leisten zu können, ist eine Grundversorgung der Kanzlei mit aktueller Rechtsprechung, zeitgemäßen Kommentaren, Handbüchern, Gesetzen und Formularen unerlässlich. Diese Grundversorgung bietet zum kostengünstigen Festpreis ab sofort „Anwalt PREMIUM“, das neueste Produkt der Datenbank beck-online aus dem Verlag C.H.Beck.

Mit dem Grundmodul Allgemeines Zivilrecht von „Anwalt PREMIUM“ erhält der Anwalt genau das Wissen, das er zum Einstieg in die Bearbeitung eines zivilrechtlichen Mandats benötigt: über 100.000 Seiten Rechtsprechung aus der „Neuen Juristischen Wochenschrift“ (NJW) ab 1947, über 400.000 Entscheidungen in Leitsätzen (LSK) aus 180 Zeitschriften, mehr als 20.000 Seiten maßgebende Kommentierungen, Erläuterungen und Formularen, z.B. aus dem Beck’schen Rechtsanwaltshandbuch, dem Beck’schen Online-Kommentar zum BGB (Hrsg. Bamberger/Roth), aus Musielak, Kommentar zur ZPO, und vielen anderen bewährten Beck’schen Werken. Sämtliche Texte sind miteinander verlinkt. Eine komfortable Suchfunktion beschleunigt das Auffinden der gewünschten Dokumente.

Für die vertiefende Arbeit in verschiedenen Rechtsgebieten lassen sich in Kürze Ergänzungsmodule mit Spezialliteratur hinzubuchen. Ergänzungsmodule sind vorgesehen für das Arbeitsrecht, Bau-/Architektenrecht, Familien-/Erbrecht, Handels-/Gesellschaftsrecht, Miet-/WEG-Recht, Strafrecht sowie das Straßenverkehrsrecht.

Das Grundmodul Allgemeines Zivilrecht kostet Euro 44,-- /Monat zzgl. MwSt., ein Ergänzungsmodul jeweils Euro 7,-- /Monat zzgl. MwSt.

Weitere Informationen zu „Anwalt PREMIUM“ sowie einen kostenlosen vierwöchigen Testzugang gibt es im Internet unter www.beck-online.de.

 

Pressekontakt:
Mathias Bruchmann
Tel. (089) 381 89-266
Fax (089) 381 89-480
E-Mail: Mathias.Bruchmann@beck.de