beck-online in frischem Design

Verlag C.H.Beck präsentiert neue Oberfläche von Datenbank beck-online

München, 15. Mai 2007 – Noch einfacher, noch schneller, noch professioneller. Erstmals präsentiert der Verlag C.H.Beck der Öffentlichkeit auf dem 58. Deutschen Anwaltstag in Mannheim die neue Oberfläche seiner juristischen Datenbank beck-online. Vor allem die Dokumentensuche wurde optimiert.

Die neuen Webseiten in beck-online wirken aufgeräumt und übersichtlich. Sofort im Blick: das lange, einzeilige Suchfeld, das vor allem rechtliche Besonderheiten bei der Eingabe erkennt. „In diese Zeile lassen sich Paragrafen, Fundstellenzitate und Begriffe eintragen, in beliebiger Reihenfolge“, erklärt Simon Hohoff, Leiter des Lektorats elektronisches Publizieren beim Verlag C.H.Beck, das auffälligste Merkmal der neuen Oberfläche.

Leicht zugängliche Filter am linken Bildrand ermöglichen zusätzlich eine Eingrenzung der Suche nach Rechtsgebieten, Publikationstypen und Zeiträumen. Für Such-Profis, die lieber mit Operatoren arbeiten, stellt die neue Oberfläche einen speziellen Suchassistenten zur Verfügung.

 

Doch auch unter der Oberfläche hat beck-online Neues zu bieten. Simon Hohoff: „Dank unserer modernen Programmierung funktionieren Suche und Seitenaufbau noch schneller als bisher. Die Dokumente sind intelligent miteinander verlinkt. Sie verweisen außerdem auf thematisch verwandte Inhalte an die der Suchende im ersten Augenblick häufig nicht denkt.“

 

Die gefundenen Dokumente lassen sich anschließend in beliebiger Reihenfolge ausdrucken und per Link als E-Mail verschicken.

 

Nach einer Testphase geht die neue Oberfläche von beck-online im Herbst an den Start.

 

Die offizielle Präsentation der beck-online Oberfläche findet auf dem Deutschen Anwaltstag am Donnerstag, 17. Mai 2007, 13:00 Uhr im Congress Center Rosengarten, Saal „Richter“, in Mannheim statt. Der Eintritt ist frei.

 

Pressekontakt:
RA Mathias Bruchmann
Tel. (089) 381 89-266
Fax (089) 381 89-480
E-Mail: Mathias.Bruchmann@beck.de