beck-online schnell im Umweltrecht

Mit Fachmodul „Umweltrecht plus“ baut juristische Datenbank Inhalte aus

München, 16. April 2007 – beck-online, die juristische Datenbank aus dem Verlag C.H.Beck, erweitert ihr Angebot: „Umweltrecht plus“ heißt das neueste Fachmodul, das ab sofort über Internet verfügbar ist. „Umweltrecht ist aufgrund technischer und rechtlicher Veränderungen einem ständigen Wandel unterworfen“, erläutert Simon Hohoff, Leiter des Lektorats elektronisches Publizieren beim Verlag C.H.Beck. „Als schnelles Medium ist beck-online für Umweltrechtler optimal geeignet, um stets auf dem aktuellen Rechtsstand zu bleiben.“

Namhafte Autoren sowie juristische Redaktionen sorgen für die permanente Aktualität der Inhalte von beck-online. „Umweltrecht plus“ umfasst neben dem eigens für beck-online konzipierten „Beck’schen Online-Kommentar Umweltrecht“ von Giesberts/Reinhardt (kurz „BeckOK Umweltrecht“) weitere wegweisende Kommentierungen wie Landmann/Rohmer „Umweltrecht“, Jarass „Bundesimmissionsschutzgesetz“, Sieder/Zeitler/Dahme/Knopp „Wasserhaushaltsgesetz und Abwasserabgabengesetz“ sowie Auszüge aus dem „Münchener Anwaltshandbuch Verwaltungsrecht“. Diese Werke decken unter anderem die Bereiche Immissionsschutz, Abfall, Wasser, Bodenschutz, Umweltverträglichkeit, Umwelthaftung, Chemikalien, Gentechnik und Naturschutz ab.

Außerdem beschleunigt der Online-Zugriff auf alle wichtigen umweltrechtlichen Vorschriften, Formulare, relevante Entscheidungen und Aufsätze aus Beck’schen Zeitschriften (insbes. NJW, NJW-RR, NVwZ, NVwZ-RR, LKV) und BeckRS sowie die führende „Zeitschrift für Umweltrecht“ (ZUR) die tägliche Arbeit der Juristen im Umweltbereich.

„Umweltrecht plus“ kostet Euro 23,-- im Monat (Euro 138,-- pro Halbjahr). Bezieher des „BeckOK Umweltrecht“ erhalten einen Vorzugspreis von Euro 20,-- im Monat (Euro 120,-- pro Halbjahr). Preise jeweils zzgl. MwSt., die Mindestlaufzeit beträgt sechs Monate. Die Nutzung von bis zu drei Online-Plätzen ist inklusive.

Weitere Informationen zum Fachmodul „Umweltrecht plus“ sowie einen vierwöchigen kostenlosen Testzugang gibt es im Internet unter www.beck-online.de.

 

Pressekontakt:
RA Mathias Bruchmann
Tel. (089) 381 89-266
Fax (089) 381 89-480
E-Mail: Mathias.Bruchmann@beck.de