Neuer E-Mail-Nachrichtendienst zum Verkehrsgerichtstag

Verlag C.H.Beck startet beck-fachdienst Straßenverkehrsrecht

München / Goslar, 24. Januar 2007 – Pünktlich zum heutigen Beginn des 45. Deutschen Verkehrsgerichtstags in Goslar präsentiert der Verlag C.H.Beck den beck-fachdienst Straßenverkehrsrecht. Der neueste E-Mail-Nachrichtendienst aus dem Hause Beck informiert übersichtlich und schnell über alle wichtigen Entwicklungen im Straßenverkehrsrecht. Erstellt wird der Newsletter von dem bekannten Verkehrsrechtler Rechtsanwalt Ottheinz Kääb aus der Münchener Kanzlei Kääb Bürner Kiener & Kollegen in Zusammenarbeit mit dem Internet-Portal beck-online sowie der Redaktion beck-aktuell. Der beck-fachdienst erscheint alle zwei Wochen als E-Mail und kostet monatlich Euro 8,-- zzgl. MwSt.

Die beck-fachdienste richten sich vor allem an vielbeschäftigte Juristen, die nicht über die Zeit verfügen, die tägliche Flut an Rechtsprechung, Fachaufsätzen und Gesetzgebungsvorhaben zu sichten. Sie sind bereits verfügbar im Arbeitsrecht, Erbrecht, Familienrecht, Gewerblichen Rechtsschutz, Insolvenzrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Steuerrecht, Strafrecht, Versicherungsrecht sowie Zivilrecht.

Weitere Informationen zum beck-fachdienst Straßenverkehrsrecht sowie eine kostenlose Testmöglichkeit bis zum 31. März 2007 gibt es im Internet unter www.beck-online.de.


Pressekontakt:
RA Mathias Bruchmann
Tel. (089) 381 89-266
Fax (089) 381 89-480
E-Mail: Mathias.Bruchmann@beck.de