Studienzeitschrift JuS goes Online

Abonnenten der „Juristischen Schulung“ erhalten kostenfreien Online-Zugang zu neuem JuS-Modul

München, 21. November 2007 – JuS goes Online. Abonnenten der Studienzeitschrift „Juristische Schulung“ (JuS) aus dem Verlag C.H.Beck erhalten ab 2008 kostenfreien Zugriff auf ein neues JuS-Modul innerhalb der bekannten Datenbank beck-online. Begleitend zur gedruckten Zeitschrift bietet das JuS-Modul wichtiges Zusatzwissen für Jura-Studium, Referendariat und die Examensvorbereitungen. Das Passwort für den Gratis-Zugang liegt dem Januar-Heft bei.

Damit haben JuS-Abonnenten dann online freien Zugriff auf alle Beiträge der gedruckten Hefte ab JuS 1/2000. Dazu auf ausbildungs- und prüfungsrelevante Gesetze zum Bundes-, Landes- und Europarecht.

Außerdem lassen sich über das neue JuS-Modul im Volltext kostenlos über 4.000 examensrelevante Urteile und Entscheidungen zum Zivilrecht, Zivilprozeßrecht, Öffentlichen Recht, Strafrecht und Strafprozeßrecht abrufen, die immer wieder in Lehrbüchern zitiert werden. Enthalten sind beispielsweise alle Entscheidungen aus folgenden Titeln:

  • Musielak, Grundkurs BGB
  • Musielak, Examenskurs BGB
  • Musielak, Grundkurs ZPO
  • Kindler, Grundkurs Handels- und Gesellschaftsrecht
  • Frister, Strafrecht Allgemeiner Teil
  • Rengier, Strafrecht Besonderer Teil I
  • Rengier, Strafrecht Besonderer Teil II
  • Volk, Grundkurs StPO
  • Schwerdtfeger, Öffentliches Recht in der Fallbearbeitung

Via Internet ist prüfungsrelevantes Wissen so überall und rund um die Uhr für JuS-Abonnenten verfügbar. Recherchierte Dokumente lassen sich einfach ausdrucken, anstatt sie umständlich aus Büchern und Zeitschriften zu kopieren.

Die Funktion „beck-treffer“ ermöglicht sogar Zugriffe auf die gesamte Datenbank von beck-online und zeigt, wo zum gesuchten Thema in Rechtsprechung, Kommentaren und Gesetzen Stellung genommen wird.

Der Preis für das Halbjahres-Abo der JuS beträgt für Jura-Studenten und Rechtsreferendare unveränderte 36 Euro - inklusive Zugang zum JuS-Modul.


Pressekontakt:
RA Mathias Bruchmann
Tel. (089) 381 89-266
Fax (089) 381 89-480
E-Mail: Mathias.Bruchmann@beck.de